Audio:viel - der Hörer_innen-Podcast

Audio:viel - der Hörer_innen-Podcast

Hören. Verstehen. Verzweifeln.

10 – Terroristen der Liebe

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Erlebnisbericht Joscha arbeitet viel. Neben Geheimprojekten hat er sich aber auch weiter mit den praktischen Problemen beschäftigt, die ein Musikpodcast so mit sich bringt. Außerdem komponierte er einen Walzer, den ihr am Ende der Episode hört, und er arbeitet gerade am Score für eine Doku über Regenbogenfamilien. Empfehlen kann er aber auch was, nämlich die Serie Hindafing.

Danny hat ebenso wie Christiane ein Ticket für den 36C3 bekommen und freuen sich riesig drauf. Außerdem war er krank und hat Serien geschaut, nämlich Chernobyl und Succession.

Christiane hat nun einen Reiskocher, und zwar den Cuckoo CR-0632 (Hashtag Werbung, selbstbezahlt, haha). Außerdem war sie auf einem der besten Konzerte ihres Lebens, nämlich GoGo Pinguin, die live ihren eigenen Score zum Film Koyaanasqatsi spielten. Außerdem sah sie Max Cooper, Metronomy und And so I watch you from afar. Die arte-Katzendoku findet ihr hier. Außerdem war sie mal wieder zu Gast bei ein paar Podcasts. Ihre Podcast-Gastspiele könnt ihr hier abonnieren.

Außerdem erwähnt: Parasite, Porträt einer jungen Frau in Flammen, Reignwolf, Thom Yorkes Album "Anima". Alle Musiktipps findet ihr in unserer Playlist bei Spotify!

1%-Club-Superpac Anne empfiehlt den Podcast Sachsennaht sowie diese Reportage über den Dritten Weg. Jürgen legt uns noch den Podcast 180 Grad: Geschichten gegen den Hass vom NDR nah.

Unerhört! Der Zufallspodcast In dieser Woche: Reisen Reisen über Norderney. Beim nächsten Mal: Luutcast, Folge News Session #01: Russell Crowe ist der beste Schauspieler!.

Hörertreffen mit Marek Mit Marek, unserem Fanboy #1, sprachen wir u.a. über Extinction Rebellion. Außerdem empfiehlt Marek uns den Podcast Last September in Monaco. Wenn ihr mehr von Marek hören wollt, dann schaut mal bei Rantvoll vorbei. Den Artikel auf jetzt.de, für den er interviewt wurde, findet ihr hier.

Hör hin! Zuerst ein paar kleine Tipps am Rande: Joscha findet das (Hör)Buch von Edward Snowden namens Permanent Record gut. Danny empfiehlt Alles gesagt? mit Rezo.

Christiane hält einen leidenschaftlichen Monolog über die Kanackische Welle von Marcel Aburakia und Malcolm Ohanwe und das Potenzial von Minderheiten-Podcasts zum Abbau von Stereotypen und die Erweiterung des eigenen Denkraums. Die Band von Joschas Onkel in Sarajewo könnt ihr hier anschauen.

Joscha hat mal wieder einen Musikpodcast in petto, und zwar Lost Notes von KCRW. Und Danny stellt uns schließlich Voll Psycho – irre ist menschlich von Marcel Dams und Oliver Schubert vor.


Wir bei Twitter: Christiane, Joscha & Danny. Hinterlasst uns gern eure Kommentare im Blog oder bei Twitter, wenn ihr in unseren exklusiven 1%-Club aufgenommen werden wollt. Wenn ihr unseren Podcast mögt, dann schenkt uns doch ein paar Sterne bei Apple Podcasts/iTunes! Danke!


Kommentare

Johannes
by Johannes on
Wieder eine schöne Folge! Danke für die Einblicke in XR sowie eure Hörempfehlungen. Die werden definitiv in der Abspielliste landen. Zum Thema "Kanackische Welle" und Minderheitenpodcasts: Ich finde das Thema ebenfalls sehr interessant. Eine meiner absoluten Lieblingsfolgen ist z.B. WRINT 411 (https://wrint.de/2015/03/23/wr411-andi/), in der Holger Klein sich mit Andi unterhält, einem "schnorrenden" Hartz IV-Empfänger. Eine Folge, die für mich sehr augenöffnend war und mir einen ganz neuen Blick auf Menschen eröffnet hat, die bspw. in der Fußgängerzone um Almosen bitten. Ähnlich gut fand ich z.B. auch die Folgen über Autismus (https://wrint.de/2014/07/25/wr314-denise-linke-autistin/). Diese Formate helfen uns sehr, über den Tellerrand hinauszuschauen und vielleicht unsere Denkmuster zu hinterfragen. Mein Plädoyer geht daher vielleicht in eine ähnliche Richtung wie Christianes. Immer dann, wenn man sich selbst sagen hört "Eigentlich weiß ich gar nicht so viel über diese Menschen... Sind die nicht alle soundso?" sollte man dringend einen Podcast VON oder zumindest MIT solchen Menschen anhören! Danke für diese Folge!

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.